Eine Schulwanderung über das Thema Wasser fiel ins Wasser

 Am Freitag, dem 23. Mai 2014 um 8 Uhr startete die Klasse 3 der Schlossbergschule Ulrichstein zu einer Wanderung. Schulwanderführerin Astrid Lünse hatte sich eine 7km lange Tour ausgedacht, die zunächst zur Ohmquelle führte. Hier gestalteten die 22 Schulkinder ein sogenanntes Pantomime-Interview. In Zweier-Gruppen gaben die Kinder ihrem Gegenüber ihre Hobbys preis – lautlos. Dies war schon eine schöne Herausforderung. Nach kurzer Zeit stellten sie dann ihren jeweiligen Partner, diesmal mit Worten, vor. Danach folgte eine Wanderung zum nächsten Etappenziel Tannenhöhe. Hier wurde in einer kleinen Hütte eine Frühstückspause eingelegt. Das letzte Teilstück zum Gründchen folgte im Anschluss. Leider setzte dann starker Regen ein, sodass die Wanderung am Hochwasserbehälter ihr vorzeitiges Ende fand. Jetzt hoffen alle darauf, dass im Juni besseres Wetter herrscht, um die ausgefallenen Spiele und die restliche Wanderung fortzusetzen.