Wanderung der Klassen 1a + 1b nach Helpershain

In der letzten Schulwoche vor den Osterferien hatten die Lehrerinnen der beiden ersten Klassen und der Klasse 4  eine Wanderung nach Ulrichstein geplant. Gelaufen wurde eine 6 km lange Strecke. Am Kühnholz machten die Kinder eine wohlverdiente Rast. Das Waldhäuschen bot dafür einen geeigneten Rahmen. In Helpershain angekommen besuchten die Kinder die Klassenkameraden die im Ort wohnen. Zum Schluss konnten die Kinder auf dem Spielplatz noch etwas spielen und fuhren dann mit dem Bus wieder zur Schule zurück.

Die Schlossbergschule hat sich als Schule mit Bewegungs- und Umweltzertifikat zum Ziel gesetzt  die Schüler zum Bewegen in der Freizeit anzuregen. Dazu sind die Wanderungen in die Wohnorte der Kinder eine besondere Motivation. Gleichzeitig findet Umweltbildung statt. Ganz automatisch interessieren sich die Kinder für Zusammenhänge in der Natur und fragen nach bzw. sprechen mit ihren Mitschülern darüber.